Lexware EÜR Formular Seite 1 Zeilen 11-12: Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer (nach § 19 Abs. 1 UStG)

Lexware EÜR Formular Seite 1 Zeilen 11-12: Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer (nach § 19 Abs. 1 UStG)

EÜR-Formularbereich:   Lexware Dateneingaben und Datenausgaben: Wahl der Gewinnermittlung: Wahl der Umsatzbesteuerung:   Beginn des Geschäftsjahres und Wahl des Kontenrahmens: Wahl der Kleinunternehmereigenschaft: Kleinunternehmer bis 17.500 € Ganzjahresumsatz sind von der Pflicht zur Erstellung und elektronischen Übermittlung einer formulargebundenen Gewinnermittlung

Lexware EÜR: Ein- und Auszahlungen

Lexware EÜR: Ein- und Auszahlungen

Den Gewinn beeinflussende Einnahmen und Ausgaben mit  Zahlungsfluss bei Erlangung der Dienste und Leistungen Einzahlungen und Auszahlungen sind die Transaktionen, denen Einnahmen- und Ausgabenbelege gegenüberstehen müssen. Einnahmen als Ausgangsrechnungen für geleistete Dienste oder gelieferte Waren an Kunden (Debitoren), Ausgaben als

Lexware EÜR: Belegerfassung

Lexware EÜR: Belegerfassung

Zu guter Letzt kann immer noch auf die digitale Zusatzerfassung von Einnahmen- und Ausgabenbelegen zurück gegriffen werden. Bar und unbar. Unbedingt lesenswert für die EDV-Erfassung von baren Einnahmen und Ausgaben sind die Verfügungen der Oberfinanzdirektionen der jeweiligen Bundesländer, was  den

Lexware EÜR: Grundanforderung

Lexware EÜR: Grundanforderung

Grund-Anforderung an Sammlung von Belegen für EÜR in Deutschland: Die Auflistung von  Barzahlungen benötigen im Rahmen einer EÜR-Ermittlung laut Bundesfinanzhof nach derzeitig gültiger Abgabenordnung kein Kassenbuch. Lediglich einer Sammelmappe mit den Einnahmen- und Ausgabenbelegen, die eingezahlt wurden und deren Zahldatum.